magma Logo
low-budget magazin
20.05.2005

(Pop Up Protokoll : Tag 1

Da ist sie wieder, die (Pop Up. Deutschlands charmanteste Indie-Messe, also so was wie Popkomm für die Guten, findet auch in ihrem vierten Messejahr wieder im Leipziger Süden statt. Drei, respektive vier Tage Diskussionsforen, Workshops, Messe und natürlich und am allerwichtigsten – Konzerte, Konzerte, Konzerte. Um die 60 Bands der verschiedensten Spielarten, von Elektro über “Comic-Pop” bis hin zu Noiserock wollen an diesen Tagen gesehen, gehört und entdeckt werden. Da hilft nur eins – Partyhopping!

Los geht es Donnerstag Abend in der Nato mit Koufax und Timid Tiger, welche eben genannten “Comic-Pop” vertreten. Leider reichen ein unglaublich süßer Name, tolle Frisuren und super Outfits nicht aus, um Songs mit Wörtern wie “Mississippi”, “Honolulu” und ganz viele “Girls” im Titel wirklich aufzuwerten. Auch das Gepose der fünf Kölner Tiger und die brav einstudierte Bühnenshow (inklusive Blumenkranz, Sonnenbrille und “Wir recken jetzt alle die Arme in die Luft wie John Travolta”-Bewegungen) können nicht überzeugen. Müsste man vielleicht noch mal betrunken versuchen.
Nachdem alle Hoffnungen in den Hauptact, Koufax aus Detroit, gesetzt wurden, enttäuscht dieser leider auch ein wenig. Vieles klingt gleich, wirklich eingängige Melodien lassen sich nicht finden, auch wenn die Band inklusive Keyboarder ihr Bestes gibt. Allein bei den letzten vier Songs wird die Pop-Maschine angeworfen und ein paar locker groovende Melodien aus dem Ärmel gerockt. Warum nicht gleich so?

Weiter geht es in Ilses Erika (für Leipziger: “Die Ilse”) zu Syd Matters aus Frankreich und Noël, die trotz französischen Namens aus Berlin kommen. Im (Pop Up-Programmheftchen (hier als PDF.) werden Noël als “Sonntagnachmittagsmusik” angekündigt, und so klingen sie auch: Knuffig, sympathischer Singer-Songwriter-Gitarrenpop mit Glockenspiel und ganz leise gesungenen Lyrics. Der junge Mann, der mich vorher in der Nato noch fragte, ob Timid Tiger schon gespielt hätten, steht jetzt mit Gitarre in der Hand auf der Bühne und haucht ins Mikro, während Jens Friebe im Publikum fachsimpelt und Linus Volkmann sich – vermutlich alkoholisiert – quietschend an den Arm eines anderen hängt. Das ist (Pop Up!
Zur Ilse-typischen aber eigentlich unmöglichen Zeit, nämlich 1:30 Uhr nachts, spielen dann auch Syd Matters, die etwas besinnlicher und weniger bodenständig als Noël wirken, sich ansonsten aber nicht sehr von ihrer Vorgängerband unterscheiden.
Mit der Party wird das nichts mehr heute und morgen ist auch noch ein Tag. Ab nach Hause.

Link:
www.leipzig-popup.de

text: samantha bail

Alle Texte

#9 // Auszeit // Auweia! // Leander : Termine // Maximilian Hecker : Termine // Captain Planet : Termine // Iskra : Termine // Seidenmatt : Termine // Pawnshop Orchestra : Termine // Maria Taylor : Termine // Au Revoir Simone : Termine // Bernd Begemann : Termine // Atomic : Termine // Monta : Termine // Pale : Termine // Blumfeld : Termine // Stand-by // The Album Leaf : Termine // Goldrush : Termine // Finn. : Termine // Jupiter Jones : Termine // Impressum // neues 08|05|2006 // Voltaire // Neues 22|04|2006 // neues 16|04|2006 // neues 10|04|2006 // The Spells vs. Rocket Uppercut : Split 7" // manuel // Geht... geht nicht... geht... // Action Action : An Army Of Shapes Between Wars // neues 07|03|2006 // neues 05|03|2006 // Joker was here! // neues 18|02|06 // neues 16|02|06 // neues 10|02|06 // neues 04|02|06 // Neues 30|01|06 // Neues 27|01|06 // Neues 23|01|06 // The Ashes Of Creation : First Breath After Coma // Sam // The Go-Betweens : That Striped Sunlight Sound (DVD) // Neues 20|01|06 // Les Mercredis : Lächeln kostet extra // magma ~ chat // Jackson and his Computer Band : Smash // neues 16|12|05 // Vergangenheit lebt // Oscar Wilde als Staubfänger // neues 13|12|05 // Eine kurze Geschichte zum Kino Südkoreas // John Irving und die "Stadt, in der Marc Aurel starb" // (Strich-)Punkte // neues 01|12|05 // Kant, Wurst und Sterne // neues 30|11|05 // neues 15|11|05 // Legende - Die Geschichte eines Helden // Daniel // neues 01|11|05 // neues 26|10|05 // Fanzine-Treffen 2005 // Der Tod, das Mädchen und das Comic // Neues 11|10|05 // Neues 05|10|05 // Endearment : We Are The Factory // Zwei, die sich (be)kriegen // Quintessenz eines Kinojahres // Neues 28|09|05 // Bloß kein Eskapismus // Last Exit Montana // Return of the Krauts : Hilfe, die Deutschen kommen! // magma frisch frisiert... // Teenage Angst mit Anfang 20 // Rotkäppchen revisited // Verliebte Narren // magma ist umgezogen!! // The Royal We : A New Sunrise // Taking Back Sunday : Where You Want To Be // V.A. - There Is A Light That Never Goes Out // Great Lake Swimmers : Bodies and Minds // Das Unheil, das aus dem Ausland kam // Verqueeres zum Thema Geschlechter // Pfandhaus-Teaser : Auf unbestimmte Zeit // Liebe statt Lithium // Mächtig auf Touren... // Bosnische Julia trifft serbischen Romeo // (Pop Up Protokoll : Tag 3 // (Pop Up Protokoll : Tag 2 // (Pop Up Protokoll : Tag 1 // Körperwelten // Neue Texte im April // Gegen den versnobten Literaturbetrieb // clickclickdecker : Kein Arschloch // Feverdream : Freeze! (EP) // Rise and Fall : Hellmouth // Zuhause : Dinge an ihrem Platz // The Faint : Wet From Birth // Gem : Tell Me What's New // Traurig, aber wahr... // Starmarket : Abandon Time // Squarewell : Two Toy Model // Kettcar : Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen // Bizibox : Never Catch Us Downtown // Hackerangriff überstanden // Unglaublich! // Der Kosmopolit // Info // Links // mediadaten // was lange währt, ... // Delbo : Kleine Galaxien // Haftungsschluss // Disclaimer // Corduroy Utd. : Oh Eira // The Five Obstructions // Cyne : Growing (EP) // Superskank : s/t // Sheer Terror : Love Songs for the Unloved // Wissmut : Sonne und Mond // V.A. : Berlin Digital (DVD) // OMR : Side Effects // Von Spar : Die uneingeschränkte Freiheit der privaten Initiative // Mediengruppe Telekommander : Die ganze Kraft einer Kultur // Miss Kittin : I Com // Sex In Dallas : Around The War // Queen Of Japan : Foreign Politics // Der Schwimmer : Perfect Sunday // Lion's Den 63 : Tricky Turf // Chloe : I Hate Dancing // mt. fern : s/t // Le Charmant Rouge : Post No Bill // Cobra Killer : 76/77 // Der Tante Renate : Schecter // Mondomarc : SauRa // From Monument To Masses : The Impossible Leap in 100 Simple Steps // Plemo : Yeah // Like A Stuntman : Park The Trailer In The Park // Jimi Tenor : Beyond The Stars // Maritime : Glass Floor // Girls in Hawaii : From here to there // Matthew Dear : Zwischen Rave und Sofaflur // Great Lake Swimmers // Lebensentwürfe einer gelungenen Trilogie // Werner Köhler : Cookys //
© 2002-2005 magma | cms: textpattern.com