magma Logo
low-budget magazin
21.01.2006

The Ashes Of Creation : First Breath After Coma

Wie, die kommen nicht aus Großbritannien? Und was soll das heißen, kein Retro-New-New-Wave? Auch kein Indiepop? Und das soll ich mir jetzt anhören?! Ich bitte dich! Ach, produziert von Guido Lucas, dieser Blackmail-Scumbucket-Ken-Typ? “Pop Noir” soll das sein? Steh ich zwar auch nicht drauf, klingt aber interessant… Meinetwegen, weil du so nett fragst. Man muss ja flexibel sein heutzutage.

“Flexibel” ist auch das Wort, das den Sound von The Ashes Of Creation ganz gut beschreibt – ein anderes wäre Experimentierfreudigkeit. Doch zuerst einmal die Formalitäten: Der Siebener aus Marsberg (wo auch immer DAS sein mag) rockt sich quer durch die Stilpalette der Gitarrenmusik, angefangen bei düsterem Folk mit Querflöte über elektronische Spielereien hin zu mit dem Klavier begleiteten Balladen und einem wohl von Tom Waits inspiriertem Stück mit Akustikbass. Dazwischen einige beinahe-Hardcore-Songs, Orgel, etwas über’s Ziel hinaus geschossener Sprechgesang und ein, zwei ganz okaye klassische Alternative-Rock Songs.

Langweilig wird es also nie, zuweilen aber ganz schön nervig, wenn die Querflöte mal wieder wie aus dem Nichts um die Ecke geschossen kommt, die Oberhand über die restlichen Instrumente gewinnt und lautstark vor sich hindüdelt – da muss man sich auch nicht wundern, wenn man (wie das Infoblatt verrät) schon mal ins “Gothic-verlobte Zillo-Umfeld” gesteckt wird. Die musikalische Verwandtschaft zu diversen Mittelalter-Folk-Gothic-Rock-Gruppierungen ist zumindest für den auf diesem Gebiet unerfahrenen Hörer nicht von der Hand zu weisen. Und Texte wie “Here comes the loneliness, the bitterness of things, a faithless affection to carry on” tun da auch nur ihr Übriges.

Trotzdem – gerade der abwechslungsreiche Sound und die anständige Produktion (sprich: Man kann die einzelnen Instrumente wirklich auch raushören, ohne im Geräuschbrei unterzugehen) könnten dieses Debüt für Fans der dunkleren Gangart ganz interessant machen. Wer auf “knackigen”, düster angehauchten Rock-Pop-Rock mit den üblichen Features (dicker Bass, Gitarrenwände, intensiver Männer- und Frauengesang) und einigen Eigenheiten (Elektronik, nervige Querflöte, intensiver Männer- und Frauengesang – sic!) steht, wird an den Ashes Of Creation seinen Gefallen finden.

(Capitol East Records / Radar Music)

text: samantha bail

Alle Texte

#9 // Auszeit // Auweia! // Leander : Termine // Maximilian Hecker : Termine // Captain Planet : Termine // Iskra : Termine // Seidenmatt : Termine // Pawnshop Orchestra : Termine // Maria Taylor : Termine // Au Revoir Simone : Termine // Bernd Begemann : Termine // Atomic : Termine // Monta : Termine // Pale : Termine // Blumfeld : Termine // Stand-by // The Album Leaf : Termine // Goldrush : Termine // Finn. : Termine // Jupiter Jones : Termine // Impressum // neues 08|05|2006 // Voltaire // Neues 22|04|2006 // neues 16|04|2006 // neues 10|04|2006 // The Spells vs. Rocket Uppercut : Split 7" // manuel // Geht... geht nicht... geht... // Action Action : An Army Of Shapes Between Wars // neues 07|03|2006 // neues 05|03|2006 // Joker was here! // neues 18|02|06 // neues 16|02|06 // neues 10|02|06 // neues 04|02|06 // Neues 30|01|06 // Neues 27|01|06 // Neues 23|01|06 // The Ashes Of Creation : First Breath After Coma // Sam // The Go-Betweens : That Striped Sunlight Sound (DVD) // Neues 20|01|06 // Les Mercredis : Lächeln kostet extra // magma ~ chat // Jackson and his Computer Band : Smash // neues 16|12|05 // Vergangenheit lebt // Oscar Wilde als Staubfänger // neues 13|12|05 // Eine kurze Geschichte zum Kino Südkoreas // John Irving und die "Stadt, in der Marc Aurel starb" // (Strich-)Punkte // neues 01|12|05 // Kant, Wurst und Sterne // neues 30|11|05 // neues 15|11|05 // Legende - Die Geschichte eines Helden // Daniel // neues 01|11|05 // neues 26|10|05 // Fanzine-Treffen 2005 // Der Tod, das Mädchen und das Comic // Neues 11|10|05 // Neues 05|10|05 // Endearment : We Are The Factory // Zwei, die sich (be)kriegen // Quintessenz eines Kinojahres // Neues 28|09|05 // Bloß kein Eskapismus // Last Exit Montana // Return of the Krauts : Hilfe, die Deutschen kommen! // magma frisch frisiert... // Teenage Angst mit Anfang 20 // Rotkäppchen revisited // Verliebte Narren // magma ist umgezogen!! // The Royal We : A New Sunrise // Taking Back Sunday : Where You Want To Be // V.A. - There Is A Light That Never Goes Out // Great Lake Swimmers : Bodies and Minds // Das Unheil, das aus dem Ausland kam // Verqueeres zum Thema Geschlechter // Pfandhaus-Teaser : Auf unbestimmte Zeit // Liebe statt Lithium // Mächtig auf Touren... // Bosnische Julia trifft serbischen Romeo // (Pop Up Protokoll : Tag 3 // (Pop Up Protokoll : Tag 2 // (Pop Up Protokoll : Tag 1 // Körperwelten // Neue Texte im April // Gegen den versnobten Literaturbetrieb // clickclickdecker : Kein Arschloch // Feverdream : Freeze! (EP) // Rise and Fall : Hellmouth // Zuhause : Dinge an ihrem Platz // The Faint : Wet From Birth // Gem : Tell Me What's New // Traurig, aber wahr... // Starmarket : Abandon Time // Squarewell : Two Toy Model // Kettcar : Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen // Bizibox : Never Catch Us Downtown // Hackerangriff überstanden // Unglaublich! // Der Kosmopolit // Info // Links // mediadaten // was lange währt, ... // Delbo : Kleine Galaxien // Haftungsschluss // Disclaimer // Corduroy Utd. : Oh Eira // The Five Obstructions // Cyne : Growing (EP) // Superskank : s/t // Sheer Terror : Love Songs for the Unloved // Wissmut : Sonne und Mond // V.A. : Berlin Digital (DVD) // OMR : Side Effects // Von Spar : Die uneingeschränkte Freiheit der privaten Initiative // Mediengruppe Telekommander : Die ganze Kraft einer Kultur // Miss Kittin : I Com // Sex In Dallas : Around The War // Queen Of Japan : Foreign Politics // Der Schwimmer : Perfect Sunday // Lion's Den 63 : Tricky Turf // Chloe : I Hate Dancing // mt. fern : s/t // Le Charmant Rouge : Post No Bill // Cobra Killer : 76/77 // Der Tante Renate : Schecter // Mondomarc : SauRa // From Monument To Masses : The Impossible Leap in 100 Simple Steps // Plemo : Yeah // Like A Stuntman : Park The Trailer In The Park // Jimi Tenor : Beyond The Stars // Maritime : Glass Floor // Girls in Hawaii : From here to there // Matthew Dear : Zwischen Rave und Sofaflur // Great Lake Swimmers // Lebensentwürfe einer gelungenen Trilogie // Werner Köhler : Cookys //
© 2002-2005 magma | cms: textpattern.com