magma Logo
low-budget magazin
16.01.2006

Les Mercredis : Lächeln kostet extra

Schon interessant, dass gerade die zwei (ja, zwei!) Hidden Tracks auf dem Debüt von Les Mercredis die gesamte musikalische Breite der Band ziemlich treffend beschreiben: Der eine ist ein rein elektronisches, Drum’n’Bass (jaha, Drum’n’Bass!) angehauchtes Instrumentalstück (wenn euch die Melodie am Ende bekannt vorkommt – zwei Stunden Nachdenken haben mich auf Postal Service gebracht), der zweite ein mit Akustikgitarre, Bass und (Bongo?-)Trommel eingespielter, klassischer Gitarrenpop-Song. Wie man diese zwei doch so unterschiedlichen Stilrichtungen miteinander verflechten kann, zeigen die drei Herren aus Siegen auf dem Rest (bzw. im Hauptteil) des Albums, das nun nach einigen mehr oder weniger großen Katastrophen (Schlagzeuger weg, Tour schlecht gelaufen, technische Probleme im Studio) das Licht der Welt erblicken durfte.

Dabei poppt das alles gar nicht so nett und fröhlich, wie man jetzt erwarten würde – die Mercredis wählen lieber die düstere Variante der Gitarren-Elektro-Mixtur, mit stampfendem Drumcomputer, fiependen Synthies und nervöser Snare, die an frühe bis mittlere bis späte New Order erinnern. Und wenn sie dann noch so schön angespannt und auf den Punkt klingen wie in “Will nicht”, kann man sich auch mal beim Kopfnicken und Fußwackeln ertappen. Ihre besten Momente hat die Band dabei, wenn sie genau weiß, wo sie jetzt hin will – Elektropunk mit einigen 80er-Industrial-Anleihen oder Elektropop, der stellenweise wie ein durch den Computer gejagter Kettcar-Klon klingt, wobei die Stimme von Thomas Wied diesem Vergleich auch in keinster Weise im Weg steht. Vor allem “Sowas von egal” und “Sekundenschlaf” (vgl. “Balkon gegenüber” und “Landungsbrücken raus”) zitieren bzw. kopieren die Hamburger Kollegen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Über die Texte kann man sich (wie auch bei Kettcar und grundsätzlich allen deutschsprachigen Bands) wahrscheinlich streiten, wenn man gerade nichts besseres zu tun hat – hab ich aber, deshalb wird an dieser Stelle nicht diskutiert, sondern einfach zur Bildung einer eigenen Meinung aufgefordert. Sowas wie “von mir zu dir bin ich am Übergang gescheitert” (aus “Zeugenstand”) kann sich aber problemlos sehen bzw. hören lassen.

“Lächeln kostet extra” könnte vor allem laut, live und auf der Tanzfläche ganz gut funktionieren und dort die Schwächen der Platte ausgleichen, der an einigen Stellen leider einfach der nötige Druck und Zielstrebigkeit fehlen. Gerade das schon erwähnte “Sekundenschlaf” plätschert zwar nett, aber unmotiviert durch die Gegend, als wäre den Jungs plötzlich der Saft ausgegangen. Dabei können sie doch auch anders und das nicht einmal so schlecht. Wir sehen uns auf jeden Fall auf Tour.

(Capitol East Records / Radar Music)

text: samantha bail

Alle Texte

#9 // Auszeit // Auweia! // Leander : Termine // Maximilian Hecker : Termine // Captain Planet : Termine // Iskra : Termine // Seidenmatt : Termine // Pawnshop Orchestra : Termine // Maria Taylor : Termine // Au Revoir Simone : Termine // Bernd Begemann : Termine // Atomic : Termine // Monta : Termine // Pale : Termine // Blumfeld : Termine // Stand-by // The Album Leaf : Termine // Goldrush : Termine // Finn. : Termine // Jupiter Jones : Termine // Impressum // neues 08|05|2006 // Voltaire // Neues 22|04|2006 // neues 16|04|2006 // neues 10|04|2006 // The Spells vs. Rocket Uppercut : Split 7" // manuel // Geht... geht nicht... geht... // Action Action : An Army Of Shapes Between Wars // neues 07|03|2006 // neues 05|03|2006 // Joker was here! // neues 18|02|06 // neues 16|02|06 // neues 10|02|06 // neues 04|02|06 // Neues 30|01|06 // Neues 27|01|06 // Neues 23|01|06 // The Ashes Of Creation : First Breath After Coma // Sam // The Go-Betweens : That Striped Sunlight Sound (DVD) // Neues 20|01|06 // Les Mercredis : Lächeln kostet extra // magma ~ chat // Jackson and his Computer Band : Smash // neues 16|12|05 // Vergangenheit lebt // Oscar Wilde als Staubfänger // neues 13|12|05 // Eine kurze Geschichte zum Kino Südkoreas // John Irving und die "Stadt, in der Marc Aurel starb" // (Strich-)Punkte // neues 01|12|05 // Kant, Wurst und Sterne // neues 30|11|05 // neues 15|11|05 // Legende - Die Geschichte eines Helden // Daniel // neues 01|11|05 // neues 26|10|05 // Fanzine-Treffen 2005 // Der Tod, das Mädchen und das Comic // Neues 11|10|05 // Neues 05|10|05 // Endearment : We Are The Factory // Zwei, die sich (be)kriegen // Quintessenz eines Kinojahres // Neues 28|09|05 // Bloß kein Eskapismus // Last Exit Montana // Return of the Krauts : Hilfe, die Deutschen kommen! // magma frisch frisiert... // Teenage Angst mit Anfang 20 // Rotkäppchen revisited // Verliebte Narren // magma ist umgezogen!! // The Royal We : A New Sunrise // Taking Back Sunday : Where You Want To Be // V.A. - There Is A Light That Never Goes Out // Great Lake Swimmers : Bodies and Minds // Das Unheil, das aus dem Ausland kam // Verqueeres zum Thema Geschlechter // Pfandhaus-Teaser : Auf unbestimmte Zeit // Liebe statt Lithium // Mächtig auf Touren... // Bosnische Julia trifft serbischen Romeo // (Pop Up Protokoll : Tag 3 // (Pop Up Protokoll : Tag 2 // (Pop Up Protokoll : Tag 1 // Körperwelten // Neue Texte im April // Gegen den versnobten Literaturbetrieb // clickclickdecker : Kein Arschloch // Feverdream : Freeze! (EP) // Rise and Fall : Hellmouth // Zuhause : Dinge an ihrem Platz // The Faint : Wet From Birth // Gem : Tell Me What's New // Traurig, aber wahr... // Starmarket : Abandon Time // Squarewell : Two Toy Model // Kettcar : Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen // Bizibox : Never Catch Us Downtown // Hackerangriff überstanden // Unglaublich! // Der Kosmopolit // Info // Links // mediadaten // was lange währt, ... // Delbo : Kleine Galaxien // Haftungsschluss // Disclaimer // Corduroy Utd. : Oh Eira // The Five Obstructions // Cyne : Growing (EP) // Superskank : s/t // Sheer Terror : Love Songs for the Unloved // Wissmut : Sonne und Mond // V.A. : Berlin Digital (DVD) // OMR : Side Effects // Von Spar : Die uneingeschränkte Freiheit der privaten Initiative // Mediengruppe Telekommander : Die ganze Kraft einer Kultur // Miss Kittin : I Com // Sex In Dallas : Around The War // Queen Of Japan : Foreign Politics // Der Schwimmer : Perfect Sunday // Lion's Den 63 : Tricky Turf // Chloe : I Hate Dancing // mt. fern : s/t // Le Charmant Rouge : Post No Bill // Cobra Killer : 76/77 // Der Tante Renate : Schecter // Mondomarc : SauRa // From Monument To Masses : The Impossible Leap in 100 Simple Steps // Plemo : Yeah // Like A Stuntman : Park The Trailer In The Park // Jimi Tenor : Beyond The Stars // Maritime : Glass Floor // Girls in Hawaii : From here to there // Matthew Dear : Zwischen Rave und Sofaflur // Great Lake Swimmers // Lebensentwürfe einer gelungenen Trilogie // Werner Köhler : Cookys //
© 2002-2005 magma | cms: textpattern.com